Datenschutz in der SELK überwachen

Dr. Springer übernimmt bundesweite Aufsichtstätigkeit

Dr. Springer
Neuer Datenschutzwächter der SELK: Dr. Springer

Der Uelzener Rechtsanwalt Dr. Jochen Springer ist zum neuen Kirchlichen Datenschutzbeauftragten der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) ernannt worden. Zur SELK ist eine Körperschaftt des öffentlichen Rechts. Ihr gehören 33.474 Kirchglieder, 29.279 konfirmierte und 4.195 nichtkonfirmierte (Stand: 31.12.2016). Bundesweit hat die SELK 174 Gemeinden in 111 Pfarrbezirken.

"Als Religionsgemeinschaft im Sinne von Art. 91 DSGVO nimmt die SELK (wie beispielsweise auch die katholische Kirche) eine datenschutzrechtliche Sonderrolle ein", erläutert der neue Beauftragte Springer. "Für sie gilt die DSGVO nicht unmittelbar." Statt dessen hat sich die SELK eigenen Datenschutzbestimmungen unterworfen. Sie steht auch nicht unter Aufsicht eines staatlichen Landesdatenschutzbeauftragten, sondern unterliegt der Aufsicht durch eine unabhängige Behörde. Diese öffentlich-rechtliche Behördentätigkeit als Kirchlicher Beauftragter für den Datenschutz nimmt ab jetzt der Uelzener Springer wahr: "Meine Aufgabe ist es, über die Einhaltung der kirchlichen Datenschutz-Richtlinie innerhalb der SELK zu wachen."

Der 47jährige Jurist übernimmt diese Aufgabe im Ehrenamt mit Wirkung zum 1. Juni 2019.

Zurück